Foodtruck sind Alltag in vielen Regionen der USA

Nachfrageorientiertes Angebot, autarkes Arbeiten und flexibler Einsatz sind die großen Vorteile von Foodtrucks.

Gut, von einem Foodtruck mögen schon viele gehört haben. Auch sind sie im Ursprungsland USA längst Teil des kulinarischen Alltags geworden und die Zahl der Foodtrucks wächst auch hierzulande kontinuierlich. Doch was sind die schlagenden Argumente für jemanden, der in das Foodtruck-Business einsteigen will? Wir präsentieren dir die überzeugendsten Alleinstellungsmerkmale.

Die Alleinstellungsmerkmale: Was nur Foodtrucks bieten können

  • Nachfrageorientiertes Angebot: Foodtrucks liefern Essen, genau dort wo es gebraucht wird. Sie machen in oft unterversorgten Teilen Deutschlands viele Kunden glücklich. Auch auf Festivals sind sie ein Magnet.
  • Autarkes Arbeiten: Sie arbeiten unabhängig von jeglicher Infrastruktur wie Strom.
  • Flexibler Einsatz: Foodtrucks können nach Bedarf und flexibel eingesetzt werden. Foodtrucker können kurzfristig umsatzträchtige Termine wahrnehmen.
  • Effizientes Arbeiten: Die Gerichte sind auf den Foodtruck und die Küche darin abgestimmt. So lässt sich schnell und effizient darin arbeiten.
  • Entscheidungsförderndes Angebot: Die reduzierte Vielfalt am Foodtruck macht es dem Kunden einfach, sich zu entscheiden.
  • Höchste Qualität: Mit stark optimierten Arbeitsabläufen kann man eine sehr hohe Qualität erzielen: Sei es beim Produkt, beim Service, im Büro oder der Logistik
  • Freiheiten bei den Gerichten: Durch die spezielle Zielgruppe bei Foodtrucks sind auch Gerichte möglich, die in Restaurants nie funktionieren würden.
  • Fans statt Kunden: Foodtrucks-Fans lassen dich ihre Begeisterung (aber auch ihre Kritik) direkt spüren: Sei es das direkte Feedback am Truck oder bald danach in den Kommentaren bei den sozialen Medien.

Aus diesen Merkmalen entstehen aber auch Pflichten, die man kennen muss.

Deine Pflichten als Foodtrucker

  • Sei zuverlässig mit deinen Terminen und Tourdaten. Es ist das wichtigste für einen Foodtruck, dass niemals jemand hungrig an einem Ort steht, aber der Foodtrucks nicht kommt oder schon weg ist. Wir bieten dir mit Craftplaces Business die einfache Möglichkeit deine Tourdaten jederzeit kostenlos up to date zu halten und deinen potentiellen Neukunden mit Apps, Smarthome und mehr die Möglichkeit, dich zu finden.
  • Foodtruck-Catering wird immer beliebter, gerade weil Foodtrucks autark arbeiten. Nutze das als Argument für dich, um noch mehr Kunden zu erreichen. Schau dir in diesem Zusammenhang in jedem Fall Connect als Bestandteil von Craftplaces Business an.
  • Dein Gericht ist das Wichtigste überhaupt. Du bist kein Imbisswagen, der Tiefkühlware und eine breite Palette an Gerichten anbietet. Reduziere dein Angebot und begeistere Menschen.
  • Arbeite beständig an deinen Arbeitsabläufen. Mehr Effizienz bringt bessere Produkte mit sich, spart Zeit und Geld.
  • Sei mutig mit deinem Gericht. Wenn es an dem einen Standort nicht funktioniert, dann probiere einen anderen. Das ist genau der Vorteil von Foodtrucks, dass es eben einfach ist einen Standort zu wechseln. Lass dich nicht entmutigen.
  • Kommuniziere mit deinen Fans. Erzähl ihnen persönlich oder über die sozialen Medien eine Geschichte über dich, deine Leidenschaft und deine Kreationen.
  • Sei offen für Kritik: Hör auf deine Kunden oder Freunde, die dir konstruktives Feedback geben. Nur so kannst du besser werden.

Zusammenfassung

Wie nutzt du die Vorteile von Foodtrucks aus?
Was möchtest du verbessern, wenn du mehr Erfahrung hast?
Bist du dir bewusst, dass du äußerst zuverlässig gegenüber Kunden sein musst?
Wie gehst du mit Feedback um?
Nutzt du Feedback zur Verbesserung deines Gerichtes und Organisation?

  • Autor
  • Markus A. Wolf
  • Letzte Änderung
  • 2018-12-14
  • veröffentlicht
  • 2016-10-29
  • Tags
  • Bilder
  • No additional copyrights
Portrait Markus A. Wolf

Markus A. Wolf

Vom Lebensmittelchemiker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Foodtruck-Experten und Innovationsmanager, mit dem er die Branche beschreibt.