Die selbsternannten Burritospezialisten Jil und Vivian sind mit ihrem Foodtruck in Hamburg unterwegs. Aus dem Truck heraus beliefern sie die Hungrigen mit allerlei „gepulltem“.

Wie es sich für einen ordentlichen Foodtruck gehört, hat auch ihr Fiat Dukato einen Namen: Carlos. Beim ersten Burrito Food Truck Norddeutschlands gibt es aber auch eine vegetarische Variante namens „Tasty Veggie“. Die beiden Foodtruckerinnen heben besonders ihre Guacamole hervor, die nach einem alten mexikanischen Traditionsrezept hergestellt wird. Wir wissen zwar nicht, welchem Gaucho sie dieses Rezept für eine Handvoll Dollar abgeluchst haben, aber lecker scheint es allemal zu sein.

Was es sonst noch zu diesem Boka-Foodtruck zu erfahren gibt, lest ihr hier in unserer legendären Porträt-Serie “10 Fragen an…”.

Erzählt bitte kurz was ihr in eurem Foodtruck anbietet!

Burristas - Homemade Burritos. Unser Name ist ein Wortspiel aus Barista (Kaffeespezialist) und Burritos. Somit sind wir die Burristas (Burritospezialisten) und bieten euch unsere Burritos in Spitzenqualität.

Leckere hausgemachte Burritos mit wahlweise Pulled Chicken oder Pulled Beef (welches ca. 24 Stunden im Backofen schonend auf Niedrigtemperatur gegart wird). Dazu gibt es Gewürzreis, schwarze Bohnencreme, knackigen Salat, Käse, leckere Tomatensalsa und einen Schuss Saure Sahne Crema. Auf Wunsch mit einer frischen Guacamole nach altem mexikanischen Traditionsrezept.

Wie seid ihr auf die Idee zu einem Foodtruck gekommen?

Wir haben die Burritos schon vor langer Zeit für uns entdeckt und sie immer für Freunde zubereitet. Auf einem Road Trip durch den Westen Amerikas haben wir dann unsere Rezeptur im Austausch mit mexikanischen Restaurants und Food Trucks perfektioniert und entschieden, unsere Burrito Skills in Hamburg zu präsentieren, damit auch Norddeutschland endlich in den Genuss dieser Spezialität kommt. Also machten wir Nägel mit Köpfen und sind nun stolze Besitzer des ersten Burrito Food Trucks Hamburgs mit dem wir durch die schöne Hafenstadt düsen. Für Festivals oder Caterings sind wir selbstverständlich auch außerhalb Hamburgs unterwegs.

Unser Food Truck ist ein Fiat Ducato, den wir in liebevoller Handarbeit mit Hilfe von Freunden und Familie umgebaut haben. Tischler, Elektriker, KFZ-Mechatroniker haben mitgeholfen unser tolles Projekt "1st Burrito Food Truck Hamburgs” zu verwirklichen. Investoren hatten wir nicht. Aus diesem Grund steckt wirklich viel eigene Arbeit in unserem Food Truck. Das Ergebnis ist super und wir sind mehr als stolz auf unseren ‘Food Truck’ - Carlos -. Er hat einen Namen bekommen, weil er für uns ein wichtiges Mitglied unserer Crew ist :)

Bietet ihr ein spezielles Produkt an oder eher eine größere Palette an Gerichten?

Wir bieten ein spezielles Produkt an, das es in dieser Form und auf diesem Weg in ganz Norddeutschland noch nicht gibt.

Unsere Burritos werden mit hochwertigem deutschen Hähnchen- oder Rindfleisch gefüllt, das bei Niedrigtemperatur über Stunden gegart wurde. Durch diesen Prozess bleibt der köstliche Fleischgeschmack dort wo er hingehört - im Fleisch - und nimmt unsere leckere Marinade besonders gut auf. Das Fleisch ist nach dem Garprozess so zart, dass es sich mit zwei Gabeln leicht auseinanderziehen (engl. to pull) lässt. So bekommen wir dann unsere leckeren Pulled Chicken und Pulled Beef Varianten. Für Vegetarier und Veganer haben wir natürlich auch einen super leckeren Burrito in petto.

Dazu gibt es Gewürzreis, schwarze Bohnencreme, knackigen Salat, leckere Tomatensalsa, Käse und einen Schuss Saure Sahne Crema (vegan ohne Käse und saure Sahne Crema) das in unsere 35cm Weizentortilla eingerollt wird. Die Tortillas lassen wir von einem regionalen Bäcker anfertigen.

Auf Wunsch gibt es all unsere Burrito-Varianten mit einer frischen Guacamole (Avocadocreme) nach altem mexikanischen Traditionsrezept oder unserer feurig scharfen Smoked Habanero Chilli Soße.

Worauf seid ihr besonders stolz?

Ganz besonders stolz sind wir auf Carlos, unseren Truck, da er der erste Burrito Food Truck Norddeutschlands ist und natürlich auf unsere super leckeren Burritos. Auch wenn es hin und wieder stressig sein kann, brennen wir für unsere Idee. Wir sind halt ein kleines Family-Business und bekommen von Gästen, Freunden und der Familie viel positives Feedback.

“Mit viel Power über jede Mauer”

Fahrt ihr mittags oder abends eine Tour?

Wir sind sowohl mittags als auch abends unterwegs. Auf Facebook, Instagram und Twitter halten wir unsere Follower über die aktuellen Standorte auf dem Laufenden. Neben dem Verkauf auf Food Festivals, stehen wir auf verschiedenen Firmen- und Unigeländen in der Stadt. Für den Sommer haben wir uns schon einige tolle Locations gesichert: So werden wir beispielsweise das tanzwütige Publikum auf Festivals, wie dem „Hurricane“ in Scheeßel oder dem “A Summers Tale” in Lüneburg, verköstigen.

Wie häufig seid ihr auf Foodtruck- oder Street-Food-Events?

Am liebsten möchten wir natürlich an allen Streetfood Events teilnehmen, da es einfach mega Spass macht in einer super Atmosphäre Streetfood-Liebhabern unsere hausgemachten Burritos anzubieten und hier und da mal einen netten Plausch zu halten.

Habt ihr einen gastronomischen Hintergrund?

Wir haben beide langjährige Gastronomieerfahrung - aber im Vordergrund steht bei uns die Passion für gutes Essen. Im Bekanntenkreis haben wir einige Köche, die uns gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Vorhaben ‘Food Truck’ war aber für alle Beteiligten Neuland und daher sind wir um so mehr stolz auf das tolle Ergebnis.

Vorstellung Burristas Foodtruck aus Hamburg

Was waren eure größten Hürden auf dem Weg zum Foodtruck?

Hürden werden einem oft von der Stadt und den Ämtern in den Weg gelegt. Aber unser Lebensmotto “Mit viel Power über jede Mauer” hat uns geholfen auch diese Hürden zu überwinden.

Könnt ihr autark arbeiten oder benötigt ihr externen Strom?

Wir haben in unserem Truck zwei Gelbatterien die genug Strom für Licht, Kühlung etc. liefern. Der Großteil unserer Geräte läuft aber mit Gas. So sind wir jederzeit einsatzbereit und können autark loslegen. Dies war bei der Planung ein wesentlicher Faktor für uns.

Was würdet ihr beruflich machen, wenn ihr keinen Foodtruck hättet?

Wenn wir keinen ‘Food Truck’ hätten, wären wir nicht so glücklich wie wir es aktuell sind :) Unser Burrito Food Truck ist unser ganzer Stolz und wir wollen ihn gegen nichts eintauschen.

Als uns die Idee für den Truck kam, waren wir sofort Feuer und Flamme. Vivian hat ihren Job in einem renommierten Unternehmen an den Nagel gehängt und widmet sich seitdem voll und ganz dem Burristas-Geschäft. Jil macht gerade ihren BWL-Master zu Ende und hat noch ein halbes Jahr die Doppelbelastung, danach ist aber zweifellos klar, wie der Weg weitergeht.

  • Autor
  • Markus A. Wolf
  • Letzte Änderung
  • 2018-12-14
  • veröffentlicht
  • 2015-09-03
  • Tags
  • Bilder
  • Burristas Hamburg

Portrait Markus A. Wolf

Markus A. Wolf

Vom Lebensmittelchemiker zum Designer. Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Foodtruck-Experten und Innovationsmanager, mit dem er die Branche beschreibt.