Mit dem Ox Grill by Ringlers möchte Martin Ringler neben seinem marinierten Ochsen-Grill-Sandwich auch den „LAUGINGER“ anbieten. Ein gegrillter Schweinebauch wird mit würzigem Krautsalat und Limetten-Chili-Mayo in der Bio-Laugensemmel serviert.

Getreu dem Motto: „Geniess dich glücklich“ möchte Martin seine Gäste am Truck mit Motivation, Innovation und Know-how verwöhnen. Aktuell hat Martin zusammen mit seiner Frau Valerie und der ganzen Familie einen kleinen Laden in der Sendlinger Strasse. Diesen Grill-Imbiss zu nennen würde ihm nicht gerecht werden, da der Laden durch viele innovative Ideen und gastronomische Konzepte überrascht.

Erzählt bitte kurz was du in deinem Foodtruck anbietest!

Ox Grill Sandwich, d.h. marinierte Ochsenfetzen, die frisch gegrillt werden, serviert in der Bio-Krustensemmel, mit selbstgemachter Senfsauce, Tomate und Eisberg Salat. Bayrisches Grill-Sandwich „LAUGINGER“ d.h. gegrillter Schweinebauch, mit spicy Krautsalat, Limetten-Chili-Mayo in der Bio-Laugensemmel serviert.

Wie seid ihr auf die Idee zu einem Foodtruck gekommen?

Unser Foodtruck „OX GRILL by Ringlers“ ist ein Freightliner MT 55 / umgebaut von Marius & Peter und der Foodtruckwerkstatt aus Olpe. Baujahr 1999 / 180 PS / 6,2 Tonnen / 50 KW Grillleistung / 3,9 KW Generator / komplett autark mit Zu- und Abwassertank / 140 Liter Gastank.

Wir, d.h. Valerie und Martin, sind von den Möglichkeiten und Herausforderungen dieser noch jungen Foodtrucker-Gemeinde überzeugt. Die Idee dazu kam eigentlich von unseren Gästen, die wissen wollten, warum es das „OX GRILL SANDWICH“ nur in der Sendlinger Strasse in München gibt.

Bietet ihr ein spezielles Produkt an, oder eher eine größere Palette an Gerichten?

Das Highlight am „OX GRILL FOOD TRUCK“ ist sicher das „OX GRILL SANDWICH“. Das Ochsenfleisch kommt von einer Landmetzgerei aus dem Münchner Umland. Die Sauce ist selbstgemacht, die Bio-Krustensemmel mit Tomate und Salat schmeckt richtig klasse! Darüber hinaus gibts noch weitere Variationen von Grill-Sandwiches. Mit unserem Foodtruck sind wir dann im Raum München unterwegs.

Worauf seid ihr besonders stolz?

Als Familienbetrieb haben wir in die Planung, Organisation und Umsetzung unseres Trucks sehr viel Zeit und Energie investiert. Das Gesamtergebnis macht uns sehr stolz und glücklich.

"Geniess dich glücklich"

Fahrt ihr mittags oder abends eine Tour?

Ehrlich gesagt stehen wir noch am Anfang unserer Foodtruck-Tourplanung. Aktuell ist der Ansatz eine Mittagstour zu realisieren.

Wie häufig seid ihr auf Foodtruck- oder Street-Food-Events?

Wir versuchen so oft wie möglich an Streetfood-Events teilzunehmen. Z.B. waren wir beim 6. Franconian Foodtruck RoundUp am 11.4 in Nürnberg und beim 1. Regensburger Street Food Festival mit dabei.

Habt ihr einen gastronomischen Hintergrund?

Ja, wir sind beide Vollblut-Gastronomen und seit Jahrzehnten in der Gastronomie tätig.

Was waren eure größten Hürden auf dem Weg zum Foodtruck?

Sicher wie bei allen Foodtruckern die perfekte Balance aus vielen Dingen (Abläufe/ Lagerung/ Kühlmöglichkeiten usw.) auf so engem Raum zu planen und zu realisieren.

Könnt ihr autark arbeiten oder benötigt ihr externen Strom?

Durch unseren Gastank, den Zu- und Abwassertank, sowie das Gasaggregat sind wir komplett autark.

Was würdet ihr beruflich machen, wenn ihr keinen Foodtruck hättet?

Unsere Rezepte mit viel Begeisterung auch ohne Truck kochen / grillen.

Termine vom Foodtruck Ox Grill

  • Autor
  • Markus A. Wolf
  • Letzte Änderung
  • 2019-02-21
  • veröffentlicht
  • 2015-08-01
  • Tags
  • Bilder
  • Ox Grill by Ringlers

Portrait Markus A. Wolf

Markus A. Wolf

Lebensmittelchemiker, Designer, Informatiker: Guter Ge­schmack ist ihm angeboren. „Slow food on fast wheels“ ist das Credo des Foodtruck-Experten, Innovationsmanagers und Co-Founders von Craftplaces.