Mit dem Label 'Bio Street Food' geben wir als Street Food-Plattform Craftplaces den Verbrauchern Orientierung und sorgen für Transparenz.

Bio ist nicht gleich Bio. Zumindest versteht darunter Jeder etwas anderes. Street Food-Anbieter, Vergabestellen für Bio-Siegel und Verbraucher. Grundsätzlich ist Bio doch zunächst eine gute Sache. Denn Bio impliziert Worte wie nachhaltig, nicht-industriell, handwerklich, frei von Zusätzen und so weiter.

Der Bio-Wille und der Bio-Weg

Seit Jahren beobachten wir auch bei Street Food-Anbietern den zunehmenden Willen sich als Bio-Unternehmen zu zeigen. Doch Bio ist eben mehr als eine bloße Street Food-Kategorie. Während sich die Foodtrucks, -trailer und Street Food-Stände in 15 Kategorien von Asiatisch bis Vegan selbst einordnen können, wäre eine Bio-Kategorie nur die logische Konsequenz gewesen.

Vielen Foodtrucks hat auf der Plattform Craftplaces die Möglichkeit gefehlt, sich in einer Bio-Kategorie zu präsentieren. Bio-Anforderungen bedürfen jedoch eines detaillierten Kriterienkatalogs, qualifizierten Fachpersonals und regelmäßiger Kontrollen. Vereinfacht gesagt: Es genügt nicht im Supermarkt ein paar Bio-Produkte zu kaufen, diese zu verarbeiten und Bio Street Food drauf zu schreiben. Außerdem möchten wir ungerechtfertigte Darstellungen von Bio Street Food-Unternehmen unbedingt vermeiden. Wir sind keine Zertifizierungsstelle für Bio-Gastronomen. Daher entstand ein einfacher Prozess, wie es uns als größte Street Food-Plattform gelingt zertifizierte Bio Foodtrucks, Bio Foodtrailer und Bio Street Food-Stände zu zeigen.

Per Zertifizierungsnachweis zum Bio Street Food-Label

Nur per Nachweis eines gültigen Zertifikats bzw. Siegels wird das Bio Street Food-Label vergeben. Dafür gibt es einen kurzen Prüfprozess:

  1. Anbieter meldet sich zur Aufnahme in Bio Street Food-Liste
  2. Anbieter reicht Zertifizierungsnachweis ein
  3. Craftplaces startet manuellen Prüfprozess (Abgleich mit Zertifizierungs-Datenbanken)
  4. Anbieter zahlt geringe Gebühr
  5. Craftplaces nimmt Anbieter für Dauer der Zertifikatsgültigkeit in Bio Street Food-Liste auf
  6. Anbieter erhält Label in Form eines Aufklebers zum Anbringen am Fahrzeug für Dauer der Zertifikatsgültigkeit

Anbieter mit Bio Street Food-Label

  • Autor
  • Daniel Bendl
  • Letzte Änderung
  • 2019-11-22
  • veröffentlicht
  • 2019-10-24
  • Tags
  • Bilder
  • No additional copyrights
Daniel Bendl

Daniel Bendl

Daniel ist Geschäftsführer und Mitgründer von Craftplaces, Genießer fränkischer und internationaler Gaumenfreuden und Foodtruck Unterstützer der ersten Stunde. Er ist Experte wenn es um die digitale Vereinfachung des Foodtruck Alltags mit Hilfe von Craftplaces Business geht.