Einen Foodtruck gewinnbringend und zugleich sozial zu betreiben, muss kein Widerspruch sein. Studierende der Uni Mannheim möchten mit ihrem Projekt “Back on Track” ehemalige Häftlinge in einem Truck arbeiten und sie so wieder fest am Alltag teilhaben lassen.

2005 ins Leben gerufen, möchte die globale Studierendenorganisation Enactus Gesellschaftlich-Praktisches mit theoretisch fundiertem Gründergeist verbinden. Ein sehr spannendes Projekt haben nun Studierende der Uni Mannheim ins Leben gerufen: “Back on Track” soll ehemaligen Sträflingen helfen, wieder in die Strukturen des Alltags zu finden. Die Arbeit in einem Foodtruck ist dabei als wichtiger Bezugsort vorgesehen, um die Häftlinge zu resozialisieren.

Den Häftlingen Verantwortung und Perspektive geben

Ein Ausgangsproblem ist für die Initiatoren des Projekts, dass weit über die Hälfte aller entlassenen Häftlinge irgendwann wieder rückfällig werden. Ein Grund dafür ist, dass diese Menschen vor großen Problemen stehen, wieder einen gesicherten Arbeitsplatz und somit in die festen Strukturen des Alltags zurück zu finden. Hier setzt das Projekt an: Gemeinsam mit der JVA Mannheim und der lokalen Gastronomie-Szene möchten die Studierenden einen regionalen und nachhaltigen Truck auf die Straßen Mannheims schicken.

Mit den Häftlingen nehmen sie bereits vor der Entlassung Kontakt auf, geben ihnen z.B. betriebswirtschaftliche Infos und erste verantwortungsvolle Tätigkeiten an die Hand. Innerhalb eines guten Jahres soll der Truck auf den Straßen unterwegs sein und neue Arbeitsplätze schaffen.

Die aktuellen Entwicklungen des Projekts kann man bei Facebook verfolgen. Derzeit ist “Back on Track” auch bei der Google Impact Challenge für regionale Projekt im Rennen. Wir wünschen viel Erfolg.

UPDATE

Das Projekt kam leider nicht zur Umsetzung und die Projektseiten von "Back on Track" z.B. bei Facebook sind zwischenzeitlich offline.

  • Autor
  • Daniel Bendl
  • Letzte Änderung
  • 2019-10-17
  • veröffentlicht
  • 2016-02-22
  • Tags
  • Bilder
  • No additional copyrights
Daniel Bendl

Daniel Bendl

Daniel ist Geschäftsführer und Mitgründer von Craftplaces, Genießer fränkischer und internationaler Gaumenfreuden und Foodtruck Unterstützer der ersten Stunde. Er ist Experte wenn es um die digitale Vereinfachung des Foodtruck Alltags mit Hilfe von Craftplaces Business geht.