Foodtrucks und Street Food in Marpingen

Foodtrucks und Street Food finden in Marpingen - Saarland

PANDEMIE / CORONAVIRUS

Aufgrund der Coronavirus-Krise sind aktuell weniger Foodtrucks auf Tour. Immer mehr bieten als Alternative einen Foodtruck-Lieferservice an.
Foodtruck-Lieferservice

Heute und morgen Foodtruck- und Street Food Termine für Marpingen

Lust auf Foodtrucks und Street Food zum Mittagessen oder anderen Tageszeiten in Marpingen? Für private Events oder Firmenveranstaltungen ist Foodtruck-Catering in Marpingen das perfekte kulinarische Erlebnis.

Die nächsten Termine im Umkreis von Marpingen

Da es aktuell leider keine Street Food oder Foodtruck Termine in Marpingen gibt findest du hier die nächsten Termine im Umkreis.

Don Terrino (Suppen, Eintöpfe, Curries & mehr)

Morgen 07.04.2020 11:00 bis 14:00 Uhr

Koblenz-Schloßstraße (108km) / Schloßstraße 33, 56068 Koblenz

Lieblingsburger Food Truck & Catering (BBQ, Burger, Fritten & mehr.)

Morgen 07.04.2020 12:00 bis 20:00 Uhr

Rewe Glück - Rengsdorf (122km) / Westerwaldstraße 95, 56579 Rengsdorf

Lieblingsburger Food Truck & Catering (BBQ, Burger, Fritten & mehr.)

Morgen 07.04.2020 12:00 bis 20:00 Uhr

Edeka Klein - Aegidienberg (135km) / Himberger Straße 35, 53604 Bad Honnef

Lieblingsburger Food Truck & Catering (BBQ, Burger, Fritten & mehr.)

Mittwoch 08.04.2020 12:00 bis 20:00 Uhr

Beefer GmbH - Bad Honnef (132km) / Linzer Str. 97, 53604 Bad Honnef

Don Terrino (Suppen, Eintöpfe, Curries & mehr)

Donnerstag 09.04.2020 11:00 bis 14:00 Uhr

Koblenz-Schloßstraße (108km) / Schloßstraße 33, 56068 Koblenz

Im Umkreis von Marpingen

In der Nähe von Marpingen findest du ebenfalls Foodtrucks und Street Food

Marpingen ist eine Gemeinde im Norden des Saarlandes. Sie liegt im Südwesten des Landkreises St. Wendel. Die Gemeinde entstand 1974 nach einer Gebietsreform durch die Verschmelzung der vormals selbstständigen Gemeinden Marpingen, Urexweiler, Alsweiler und Berschweiler. Nationale Bekanntheit erlangte der Ort im späten 19. Jahrhundert, als angebliche Marienerscheinungen im Ort und einem nahen Wald zu einem großen Pilgeransturm und in der Folge zu einem Militäreinsatz der Preußischen Armee zur Unterdrückung eines vermeintlichen Volksaufstandes führten.